Erfahrungen mit Myloc

  • Hallo,


    ich war über 2 Jahre Kunde bei Myloc.de und muss sagen, dass mein Dedicated Server sowie mein Rootserver des öfteren offline waren. Bei mir war es nicht selbstverschuldet. Der Support bei Myloc ist sehr schlecht und es Dauert bis zu 3 Tagen oder mehr bis sich jemand erbarmt einem richtig zu helfen. Die ersten Tage des Supports kann man vergessen, da man meist an Leute gelangt die keine Lust oder keine Ahnung haben was man überhaupt für ein Problem hat und das Ticket durch sämtliche Abteilungen schieben.

    Was mich generell sehr stört und was mich zu dieser 1-Stern Bewertung getrieben hat, sind die Supporter. Diese gehen immer von Fehler des Benutzers aus und versuchen sogar die eigene Arbeit an den Server Owner abzudrücken.

    Eigentlich sollte ich hier alle gesammelten "Supporter" Beiträge hier rein posten, dass die Allgemeinheit sieht, wie mit den Kunden umgegangen wird. Das lasse ich allerdings weil der Fisch meist von oben stinkt und Mitarbeiter XY nicht das Problem ist.

    Ein weiteres Beispiel für Myloc vor einem Jahr war ein Server, dessen selbgecodedes Webpanel nicht richtig funktionierte und ich dadurch keine Vernünftige Neu-Installation durchführen konnte. Dieses Problem wurde nach einem Jahr gelöst.

    Ich habe nun alle meine Server gekündigt nachdem mein Server 3-Tage nicht erreichbar war und auch keiner sich wirklich meinen Problemen gewidmet hatte.

    Solange ihr keine Probleme habt ist Myloc gut. Allerdings sobald Probleme auftreten seit ihr alleine und dürft euren Usern erklären warum die Server seit Tagen schon wieder nicht erreichbar sind.

  • Hallo, ich habe es mitbekommen wie lange die Seiten usw offline waren. Zum Glück lebst du nicht vom Internet, ansonsten wären durch die Ausfallszeiten große Verluste entstanden.


    So etwas geht gar nicht!

  • Es ist doch meistens so, dass große Firmen schlechteren Support geben als kleine. Meist sind zu viele Abteilungen beteiligt.

    Würde ich nicht sagen. Ich bin 1 und 1 Kunde und habe dort auch einen Root-Server. Ich hatte nie Probleme und wurde gleich ernst genommen wenn etwas nicht funktioniert hat, was in 3 Jahren vielleicht 2 Mal vorgekommen ist.